CURANTO und KUCHEN. Deutsch-chilenische „Crossover“-Küche

Weihnachtszeit — Zeit der Kirschen

CURANTO … ist ein Eintopf-Gericht mit Fleisch und Meerestieren, das man mit Nalca-Blättern zubereitet. Das sind diese riesigen rhabarberartigen Pflanzen.

https://www.chefkoch.de/rezepte/672561169471308/Curanto-a-la-olla.html https://blog.viventura.de/498-rezept-des-monats-curanto/ http://www.spiegel.de/reise/fernweh/curanto-auf-chile-festmahl-fuer-einen-guten-zweck-a-1070585.html

PAILA Marina … ist eine köstliche Fischsuppe mit Meeresfrüchten, Tomaten und Koriander.

https://www.gutekueche.at/paila-marina-rezept-26912

CHUPE DE JAIBA … ist ein Krebsauflauf, der seinem Namen alle Ehre macht: Zum Schlürfen lecker. http://www.cuchareando.cl/content/receta-chilena-chupe-de-jaiba

KUCHEN … heißt hier wegen der vielen deutschen Einwanderer „Kuchen“. Es gibt „Streuselkuchen“, „Apfelkuchen“ und „Torta de la selva negra“ — Schwarzwälder Kirschtorte.

Und als Aparetif einen Pisco Sour mit Calafate-Beeren-Saft

Wäre das ein Menü, das Euch als Wiedersehensessen schmecken würde? Ob ich das mit dem Erdloch für den CURANTO hinkriege, weiß ich noch nicht.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s